About me

Foto

 

I am a writer of fiction and philosophy and my teaching areas range from cultural theory, critical art, writing and communication theories to Critical Whiteness Studies, theories of love and friendship to French political philosophy.

I studied Applied Cultural Sciences and Philosophy in Lüneburg (here) and Santiago de Chile (here) and I wrote my PHD of philosophy on the topic of »friendship« in Derrida’s unpublished letters and other texts at the University of Freiburg (here). I am currently working in a TV image archive.

 


PUBLICATIONS

Philosophy

2018. Geschriebene Freundschaft. Zu den Briefen Derridas [Publikation der Dissertationsschrift]. Bielefeld: Transcript. URL.

2017. Gespensterbriefe. Die Frage der Freundschaft zwischen Nähe, Distanz und Abwesenheit am Gegenstand einiger Briefe im Umkreis Derridas (2017). In: Christian Müller/Silke Edinger/Alvarado Leyton, Cristian: Nahbeziehungen zwischen Freundschaft und Patronage. Zur Politik und Typologie affektiver Vergemeinschaftung. Reihe Freunde – Gönner – Getreue. Studien zur Semantik und Praxis von Freundschaft und Patronage (12). Hg. v. Ronad G. Asch et al. Göttingen: V&R unipress, S. 179–196.

2016. On the Co-Respondence Between Derrida and Granel. Erschienen in: Granel Online. Hg. v. Elisabeth Rigal. URL.

2014. Zus. m. Hobuß, Steffi (Hrsg.): Tun und Lassen. Kulturphilosophische Debatten zum Verhältnis von Gabe und kulturellen Praktiken. Bielefeld: transcript.

2014. Hierin: Zus. mit Hobuß, Steffi: Gabe und kulturelle Praktiken im Spannungsfeld zwischen Lassen und Tun. Eine Einleitung, S.7–27. Download

2014. Hierin: Gabe und Performativität. Von der performativen Kraft leerer Versprechen, S. 159–181. Download

2012. Rezension – „Kontrolliertes Ausschütten oder haltloses Verausgaben? Das interdisziplinäre Ringen um Überschuss und Überschreitung“ zum Band: Bauschmid, Suse; Bähr, Christine; Lenz, Thomas; Ruf, Oliver (Hg.): Überfluss und Überschreitung. Die kulturelle Praxis des Verausgabens. Bielefeld: transcript, 2009. In Kult-Online. URL.

Literary

01/2019. A Descoberta. Kurzgeschichte übersetzt von Mariangela Andrade, erschienen in: O Tranca Rua. Jornal de boca a boca. Vol. 1 Nr. 2, Brasilia.

08/2017. Herzensangelegenheiten. Über einen Brief von Jean-Luc Nancy an Jacques Derrida. Erschienen in: Stadtsprachen Magazin (Online). Hg. v. Daniel Jankowski. Berlin, URL.

07/2017. Deutungsversuch. Kunststück von Nicola Tams. Erschienen in: Séparée No. 13. Hg. v. Janina Gatzky und Ute Gliwa. Berlin: UNA GlitzaStein GmbH, S. 82–83.

06/2016. Istanbul: Belated Vision and Feline Melancholy. Erschienen in: BLYNKT Online. Hg. v. Carly Dee/Q. Lei. Berlin. URL.

05/2016. Die Bewegung meiner Hand auf ihrer Haut. Erschienen in: Schreibwerk Berlin (Online). URL.


 TEACHING

Schreiben in Literatur und Philosophie. Leuphana Universität Lüneburg, Kulturwissenschaften (Master), WS 18/19.

Theorien der Gemeinschaft. TU Chemnitz, Lehrstuhl für Interkulturelle Kommunikation (IKK), WS 17/18.

Schreiben und Wissen. TU Chemnitz, IKK, WS 17/18.

Wissenschaftliches Arbeiten 1+2, IKK, WS 17/18.

Interkulturelles Lernen 1+2. Vorbereitung und Nachbereitung des Auslandssemesters, 4 Seminare, TU Chemnitz, IKK SS 2017.

„Black Skin White Masks“ – Perspektiven auf Postkolonialität und Critical Whiteness Studies, TU Chemnitz, IKK, WS 16/17.

Didaktik interkultureller Qualifizierung, TU Chemnitz, IKK, WS 16/17.

Wissenschaftliches Arbeiten, TU Chemnitz, IKK, WS 16/17.

Schreibtraining, TU Chemnitz, IKK, WS 16/17.

Writing and Knowledge – Schreiben und Wissen, Leuphana Universität Lüneburg, WS 16/17.

Close Reading, TU Chemnitz, IKK, SoSe 16.

Schreibtraining, TU Chemnitz, IKK, SoSe 16.

Qualitative Verfahren, TU Chemnitz, IKK, SoSe 16.

Didaktik interkultureller Qualifizierungsmaßnahmen, IKK, TU Chemnitz, WS 15/16.

Critical Whiteness Studies & Feminismus, IKK, TU Chemnitz, WS 15/16.

Wissenschaftliches Arbeiten, BTK Hochschule für Gestaltung, Berlin & TU Chemnitz (Interkulturelle Kommunikation), WS 15/16.

Was hat Schreiben mit Wissen zu tun?, Universität Lüneburg, WS 15/16.

Performativität und Diskurs, Universität Lüneburg, WS 15/16.

Performativität und Diskurs (Übung), Universität Lüneburg, WS 15/16.


Contexts

DFG-Graduiertenkolleg Freunde, Gönner, Getreue (Funding of the Dissertation)

Husserl-Archiv Freiburg (Dissertation supervised by Prof. Dr. Hans-Helmuth Gander)

Member of DGFP/SPLFA (Deutsche Gesellschaft für französischsprachige Philosophie)

Member of SWIP (Society for Women in Philosophy)

Member of The Society for the Philosophy of Sex and Love

Founded SHUT UP AND WRITE BERLIN